Menu
Überblick

neujNeujahrstreffen der Führungsgremien 2019

Der Braunschweigische Hochschulbund e.V. (BHB) ist der gemeinnützige Verein der Freunde und Förderer der Technischen Universität Braunschweig (TU Braunschweig). Im Jahr 1918 gründeten den Verein wichtige Braunschweiger Persönlichkeiten aus Hochschule und Wirtschaft, um die Uni in den schwierigen Kriegszeiten zu unterstützen. Seitdem ist die Arbeit des Hochschulbundes ein wichtiger Baustein für das Wohlergehen der TU Braunschweig:

Als eigenständiger Verein schafft der Hochschulbund Möglichkeiten an der TU Braunschweig, die es ansonsten nicht gäbe und die die TU Braunschweig selbst nicht herstellen kann:

  • Der Hochschulbund ermöglicht Kontakte zwischen der TU Braunschweig und der Region – und das auf verschiedensten Ebenen: Seinen rund 1.000 Mitgliedern bietet der Hochschulbund Veranstaltungen und den Zugang zum Uni-Sport. So gibt er ihnen Gelegenheiten, sich untereinander zu verbinden und die Uni von verschiedenen Seiten erleben zu können. In den Führungsgremien des BHB kommen rund 40 Entscheidungsträgerinnern und -träger aus der regionalen Wirtschaft mit TU-Vertreterinnen und -Vertreter zusammen. Gemeinsam arbeiten diese Hochschulbund-Mitglieder am Wohl der TU Braunschweig und dem regionalen Umfeld.
  • Der Hochschulbund ermöglicht es seinen Mitgliedern, TU-Projekte mit Fördergeldern voranzubringen oder Spendengelder dafür einzuwerben. In diesem Rahmen unterstützt er Fundraising-Maßnahmen, verwaltet die Spenden und kümmert sich um ihre einfache, schnelle und rechtssichere Verwendung.

 

Weitere Informationen zur Bedeutung des Hochschulbundes erhalten Sie in dem Magazin, das im Jahr 2018 anlässlich des 100-jährigen Jubiläums erschien (öffnet sich durch einen Klick):

Jubiläums-Magazin



Weiter zur Geschichte des Braunschweigischen Hochschulbundes.